Anmelden

Hygiene- und Sicherheitsstandards in Dentalpraxen

Etwa 30 Patienten werden in der Praxis von Dr. Stefano Meravini in Bergamo täglich betreut. Um unnötige Wartezeiten zwischen den Behandlungen zu vermeiden, sorgen zwei neue Lisa Sterilisatoren von W&H seit Herbst 2015 für einen optimierten Ablauf in der Instrumenten-Wiederaufbereitung.

intuitive Bedienung des Lisa Sterilisators
Einfach und intuitiv zu bedienen für das Praxisteam

Ein hohes Maß an Sicherheit und Zuverlässigkeit ist für das 9-köpfige Praxisteam eine wesentliche Anforderung an moderne Sterilisations-Lösungen.

Durch den Einsatz der neuen W&H Geräte, die einen effizienten und lückenlosen Wiederaufbereitungsprozess unterstützen, gelang es Dr. Meravini nicht nur den Praxis-Workflow weiter zu verbessern, sondern auch Kosten durch einen reduzierten Energieverbrauch einzusparen. In einem Interview spricht Dr. Meravini über seine Erfahrungen mit der neuen Lisa im Arbeitsalltag.

Herr Dr. Meravini, welchen Stellenwert hat die neue Lisa im Hygieneprozess Ihrer Praxis?

Dr. Meravini: Die Ansprüche unserer Praxis an Hygieneprozesse sind sehr hoch. Als Arzt erwarte ich mir die kontinuierliche Einhaltung von Hygiene- und Sicherheitsstandards – sowohl für das Praxisteam als auch für die Patienten.

Die neue Lisa unterstützt uns bei der Umsetzung unseres hohen Qualitätsanspruchs. Das sorgfältige Arbeiten erkennt man auch an den verpackten Instrumenten. Der Patient sieht sofort, dass das Thema Hygiene ernst genommen wird.

Durch den Einsatz innovativer und zuverlässiger Geräte für die Sterilisation wird ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet – innovative Technologien kommen somit dem Patienten sowie dem gesamten Praxisteam zugute.

perfektes Sterilisationsergebnis
Dr. Meravini ist mit den W&H Sterilisatoren sehr zufrieden.

Wie bewerten Sie das neue Navigationskonzept der Lisa? Bringt dieses für Ihr Praxisteam eine Arbeitserleichterung mit sich?

Dr. Meravini: Ja, die Bedienung ist sehr viel einfacher als früher. Im Grunde kann man den W&H Sterilisator wie ein Smartphone bedienen. Das Menü ist selbsterklärend und wurde in puncto Schnelligkeit, Zeiterfordernis und Zweckmäßigkeit verbessert und vereinfacht.

Effizientes, zeitsparendes Arbeiten steht im Fokus jeder modernen Zahnarztpraxis. Wie bewerten Sie den beschleunigten Typ-B-Zyklus von Lisa (patentierte Eco Dry Technologie)?

Dr. Meravini: In unserer Praxis nutzen wir in erster Linie Zyklen für dentale Handstücke. Der beschleunigte Typ-B-Zyklus des W&H Sterilisators bedeutet für uns eine wertvolle Zeitersparnis. Lisa erkennt die Menge der Beladung, die in die Sterilisationskammer gelegt wird, und passt die Trocknungszeit – ganz ohne Notwendigkeit einer zusätzlichen Programmwahl durch den Bediener – automatisch an. Das Ergebnis sind eine kurze Wiederaufbereitungszeit sowie sterilisierte und perfekt getrocknete Instrumente.

Die Eco Dry Technologie sorgt nicht nur für beschleunigte Zykluszeiten und eine erhöhte Lebensdauer der Instrumente, sondern bietet auch einen optimierten Energieverbrauch. Wie bewerten Sie persönlich diese genannten Vorteile?

Eco Dry Technology
Dentale Instrumente in kurzer Zeit lückenlos sterilisiert und perfekt getrocknet.

Dr. Meravini: Durch die geringere thermische Belastung der neuen Lisa werden die Instrumente besser geschont und weisen eine höhere Lebensdauer auf.

Das wirkt sich natürlich auch positiv auf unsere Investitionskosten aus. Auch die optimierten Energiekosten unterstützen uns dabei, möglichst wirtschaftlich zu agieren.

Im Bereich der Sterilisation ist eine vollständige Dokumentation von Sterilisationszyklen gefordert. Inwieweit unterstützt Sie die neue Lisa bei dieser Aufgabe?

Dr. Meravini: Das Speichern von Zyklen ist einfach und jeder Zyklus wird von unserer Assistentin signiert. Außerdem führen wir jeden Monat einen Helix- und Vakuumtest durch, was zusätzliche Sicherheit bietet.

Würden Sie die Abmessungen des W&H Sterilisators als „praktisch“ bezeichnen?

Dr. Meravini: Ich finde die Maße sehr kompakt, wodurch wir die beiden neuen Lisa Sterilisatoren sehr einfach in unseren Hygieneprozess einfügen konnten. Besonders hilfreich ist auch der integrierte großvolumige Trichter, der Wasserspritzer beim Einfüllen verhindert. Für unsere Assistentin ist es viel besser, wenn möglichst viele Funktionalitäten in ein Gerät integriert sind. Somit sind weniger separate Handgriffe erforderlich, was wertvolle Zeit spart. Vor allem abends, wenn es gilt, mehrere Vorbereitungen für den kommenden Tag zu treffen, erweist sich dies als wichtiger Vorteil.

Dürfen wir Sie zum Schluss noch um eine persönliche Bewertung zur neuen Lisa bitten?

Dr. Meravini: Aus technischer Sicht ist die neue Lisa sehr zuverlässig und effizient. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist meiner Meinung nach ebenso gut. Das Gerät bietet alles, was in einer Praxis für die Sterilisation von Instrumenten benötigt wird. Besonders entscheidend ist für mich aber auch der umfassende und rasche technische Support von W&H, denn ein Ausfall eines Gerätes kann unsere Arbeitsabläufe behindern. Mit unseren beiden neuen Lisa-Sterilisatoren haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, bis jetzt arbeiten unsere Geräte absolut zuverlässig.

Vielen Dank für das freundliche Gespräch,
Herr Dr. Meravini.

Im Interview: Dr. Stefano Meravini
Im Interview: Dr. Stefano Meravini